https://www.googletagmanager.com/gtag/js?id=UA-122609686-1

Die Haut unseres Gesichts ist eine der empfindlichsten Hautstellen unseres Körpers. Dadurch, dass sie ständig nach außen hin exponiert ist, können die äußeren Einflüsse, denen wir sie täglich aussetzen, sie beschädigen. Die Pflege und Sauberkeit der Gesichtshaut sollte eine Priorität sein, um sie gegen diese äußeren Einflüsse zu stärken. Unsere Gesichtshaut braucht eine besondere Pflege und Behandlung, damit sie stark und gesund bleibt.

 

Hauttypen

Ab dem Alter von 25 Jahren beginnt die Gesichtshaut an Elastizität zu verlieren, so dass die ersten Alterserscheinungen auftreten. Wir müssen, wenn wir dies nicht bereits getan haben, mit einer Gesichtsbehandlung beginnen, um die Haut hydratisiert, gesund und strahlend zu erhalten.

  1. Wenn deine Haut fettig ist

Dieser Hauttyp zeichnet sich durch größere Poren aus und neigt zu Talgabsonderungen, die das Auftreten von Glanz und die Neigung zu Pickeln und Mitessern begünstigen.

Wie reinige ich sie?

Fettige Haut sollte zweimal täglich gereinigt werden, einmal vor dem Schlafengehen und einmal morgens, wenn wir aufwachen.

Die nächtliche Reinigung und das Auftragen einer geeigneten Feuchtigkeitscreme hilft uns, unsere Haut während der Nacht bei der Regeneration zu unterstützen. Am Morgen ist es ratsam, die Haut erneut mit Seife zu waschen und so die Reste der Creme vom Vorabend zu entfernen, wodurch die Haut wieder strahlend wird.

Welche Art von Creme soll ich verwenden?

Versuche, „ölfreie“ Cremes zu verwenden, das bedeutet, dass die Creme keinerlei Fette enthält, da der zusätzliche Einsatz von ätherischen Ölen das Auftreten von zusätzlichen Fetten verursachen kann. Cremes mit den Vitaminen E und C können sowohl für Leuchtkraft als auch für antioxidative Wirkung sorgen.

 

  1. Wenn deine Haut empfindlich ist

Empfindliche Haut zeichnet sich in der Regel dadurch aus, dass sie weiß und dünn ist und auf äußere Einflüsse leicht durch das Auftreten von Rötungen reagiert. Zu den wichtigsten Problemen empfindlicher Haut gehört, dass sie unter Hydratationsproblemen leidet, weil sie leicht Wasser verliert.

 

Wie reinige ich sie?

Mizellarwasser kann eine große Hilfe beim Abschminken sein, aber es ist immer ratsam, sie anschließend zu waschen. Mit Aloe Vera oder Hagebutte angereicherte Seifen können uns bei der Behandlung dieses Hauttyps helfen, indem sie die Regeneration der Haut fördern und ihre Hydratation erhöhen.

Welche Art von Creme soll ich verwenden?

Zur Pflege dieses Hauttyps empfehlen wir die Verwendung von wasserbasierten Feuchtigkeitscremes, die die Haut tiefgehend hydratisieren. Seren oder Hyaluronsäure können aufgrund ihrer hohen Wasserkonzentration eine große Hilfe sein.

  1. Wenn deine Haut normal ist

Bei normaler Haut kann jede Art von Seife oder Gesichtsreiniger verwendet werden, wobei immer die Altersangaben und die Hinweise zur Feuchtigkeitsversorgung zu beachten sind. Auch wenn deine Haut normal ist, ist es wichtig, dass du eine Art von Gesichtsreiniger verwendest, der sie weder beschädigt noch irgendeine Art von Reaktion hervorrufen kann.

Wie reinige ich sie?

Morgens und abends mit einer Seife, die uns hilft, Unreinheiten zu beseitigen, sodass die Haut an Leuchtkraft gewinnt, anschließend empfiehlt es sich, immer eine Gesichtscreme zu verwenden, die die Haut weich und hydratisiert hält.

Welche Creme soll ich verwenden?

Feuchtigkeitscremes mit Antioxidantien und Moisturizern eignen sich gut für normale Haut, auch die mit den Vitaminen C und E angereicherten Seren.

 

Pflege deine Haut

Wenn man seine Haut frühzeitig beginnt zu pflegen, kann sie länger gesund und stark bleiben, da sie so mit der Hautalterung und äußeren Einflüssen, die uns Schaden zufügen können, fertig wird.

Bevor du mit einer Behandlung beginnst, ist es ratsam, deinen Hautarzt aufzusuchen, damit er dir die beste Behandlung für deinen Hauttyp empfehlen kann.

Parfümhersteller – Vismaressence