https://www.googletagmanager.com/gtag/js?id=UA-122609686-1

Ein Körperpeeling hält unsere Haut stark und gesund, indem es dabei hilft, die toten Zellen zu entfernen, die sich auf unserer Haut ansammeln. Während vor einigen Jahren Körperpeelings mit Rosshaarhandschuhen oder speziellen Schwämmen, die in allen Bädern vorhanden waren, durchgeführt wurden, gibt es heute eine große Anzahl von Körperpeelings, die neben dem Peeling auch die Haut mit Feuchtigkeit versorgen.

Wichtigkeit des Peelings

Da wir bereits wissen, dass die Zellen, aus denen unsere Haut besteht, sich selbst regenerieren und abbauen, tragen wir mit dem Körperpeeling dazu bei, dass dieser Prozess schneller und effektiver abläuft, und wir stimulieren auch jene Zellregeneration, die uns hilft, die Elastizität und Weichheit unserer Haut zu verbessern.

Durch die Beseitigung dieser abgestorbenen Zellen durch Peeling ist die Haut nach diesem Prozess aufnahmefähiger für die Aufnahme von Feuchtigkeitskomponenten, die in Cremes oder Körperölen enthalten sind.

Arten von Körperpeelings

Obwohl es viele Arten von Körperpeelings gibt, ist es immer wichtig, sich unsere Haut anzusehen und zu überlegen, was sie braucht.

Es gibt natürliche Peelings auf der Basis von Aprikosenkernen oder Zucker, die ein intensiveres Peeling ermöglichen, aber wir empfehlen die Verwendung eines Peelings oder Peeling-Gels, bei dem die Peelingkügelchen in der Regel kleiner sind und das Peeling sanfter ist.

Diese Peeling-Gels sind angenehmer in der Anwendung, da ihre weiche, seifige Textur die Massage mit kreisenden Bewegungen erleichtert.

 

Wann ist ein Peeling am besten?

Es gibt keinen idealen Tag, um die Haut zu peelen, es ist wichtig, ihr einige Minuten zu widmen, deswegen sollten wir ein wenig mehr Zeit als gewöhnlich für die tägliche Hygiene haben, denn neben dem Peeling ist es wichtig, die Haut danach mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen.

Die Empfehlung zum Auftragen des Peelings durch eine Massage ist nicht nur so dahingesagt, vielmehr ist die Wichtigkeit des Auftragens durch eine Massage entscheidend, damit das Peeling effektiver erfolgt.

Durch die Massage wird die Durchblutung angeregt und die Drainage gefördert.

Um die Massage richtig durchzuführen, ist es wichtig, dass die Bewegungen kreisförmig sind, aufsteigend auf Armen und Beinen und kreisförmig auf Bauch und Gesäß.

Bevor du ein Peeling-Ritual beginnst, ist es wichtig, dass du deinen Hautarzt konsultierst, um herauszufinden, welches Peeling für deinen Hauttyp am besten geeignet ist.

Bei empfindlicher Haut ist während des Peelings oder der Art des zu verwendenden Peelings besondere Vorsicht geboten, da es mit größerer Sorgfalt durchgeführt werden sollte.

Trockene Haut braucht normalerweise mehr Peeling, um die abgestorbenen Zellen zu entfernen und eine weichere Haut zu bekommen, die danach natürlich immer mit Feuchtigkeit versorgt werden muss.

Die Ellenbogen, Knie und Fersen sind Bereiche, die immer dazu neigen, stärker auszutrocknen als der Rest des Körpers, weshalb es ratsam ist, hier stärker zu peelen.

Mit diesen Tipps bist du bereit für den Beginn deiner Peeling-Routine. Wir von VismarEssence empfehlen dir immer, vor Beginn einer Behandlung einen Spezialisten zu konsultieren.

In unserer Kosmetikabteilung findest du Körpergele, Peeling-Gele und Feuchtigkeitscremes, die sich ideal für die tägliche Hygiene eignen, sowie Aromatherapie wegen ihrer fantastischen Aromen.

Schau in diesem Blog vorbei, um mehr über Parfüms und Kosmetika zu erfahren.

Parfümhersteller – Vismaressence